SoHuWi

Solidarische Humus Wirtschaft

Nach den zwei Jahren Projektlaufzeit, in denen wir die Infrastruktur aufgebaut und unsere Vorgehensweise zur Herstellung der Terra-Preta entwickelt haben, gehen wir jetzt in die Verstetigung und haben eine Art und Weise gefunden, wie wir die nächsten zehn, zwanzig oder dreißig(?) Jahre fruchtbare Schwarzerde aufbauen wollen:

Die SoHuWi

Die SoHuWi ist ein gemeinschaftliches Experiment.

Die Gemeinschaft besteht aus gärtnernden Menschen, Bodenlebewesen, Pferden und Eseln, den Wandlungskräften der Natur und Menschen, die die Arbeit der Herstellung übernehmen.

Es geht darum, sich die Ernte zu teilen, wie bei der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) und dafür einen regelmäßigen finanziellen Beitrag zu geben. Geerntet wird die Terra-Preta, immer dann, wenn wieder ein Schwung reif ist.

So ist die SoHuWi ein langfristig angelegter Beitrag zum Klimaschutz:

Lebendiger Humus ist in der Lage, CO2 aus der Atmosphäre wieder im Boden zu binden, wo es als Kohlenstoff für die Pflanzen verfügbar ist und das Bodenleben nährt. Terra Preta übernimmt diese Aufgabe in besonderen Maße, denn diese besondere Schwarzerde ist Dauerhumus und behält ihre Fruchtbarkeit über 1000 Jahre und mehr, wenn wir das Bodenleben füttern.

Die SoHuWi ist schwerpunktmäßig für den Göttinger Ortsteil Geismar gedacht. In diesem Bereich können wir auch klimaneutral ausliefern. Es ist nicht im Sinne des Projekts, zusätzliche Autofahrten auszulösen. Dennoch können sich Menschen aus ganz Göttingen beteiligen, wenn sie mit dem Fahrrad abholen, oder sowieso schon immer hier mit ihrem Auto entlang kommen.

Wir haben auch schon Menschen aus den umliegenden Dörfern aufgenommen, die sich unserer Sache verbunden fühlen und sowieso regelmäßig nach Göttingen gefahren kommen.

Für die Mitglieder*innen

  • entwickeln wir innerhalb Geismars einen Bringdienst. Zunächstmit dem Lasten-Ebike, später auch mit der Pferdekutsche.
  • planen wir Gelegenheiten zum Austausch der Beobachtungen, wie die Terra-Preta im Garten wirkt
  • bauen wir eine Regenwurmfarm auf, sodass wir bald auch Regenwürmer abzugeben haben. Wir nehmen im Rückfluss gern zu bestimmten Zeiten Grünschnitt und Holz vom Baumschnitt entgegen, was wieder in die Mieten eingearbeitet wird.
  • alle Leute sind herzlich eingeladen, bei unseren Terra-Preta-Aktionen mitzumachen.

Sie interessieren sich für die SoHuWi?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, bei unserem gemeinschaftlichen Experiment mitzumachen! Melden Sie sich dafür auf unserer E-Mail Liste an, rufen Sie uns unter der 0551 485210 an oder schauen Sie einfach mal bei uns auf dem Hof vorbei.

Ziel des Projekts: Humusbildung auf zweierlei Weise

Humusbildung im Quartier

DSC04245

Informationen für BewohnerInnen

DSC04276